Die Wahrnehmung wird angeregt. Dadurch lernen die Kinder sich selbst zu spüren und entwickeln ein Gefühl für die Bedürfnisse der Pferde und ihres Umfeldes. Zusätzlich werden die Entwicklung der kindlichen Motorik sowie der Sprache unterstützt.

Die Kinder lernen in Kleingruppen auf spielerische Weise die Welt rund ums Pferd kennen. Die Einheiten beinhalten die Pflege, das Putzen, Führen, Reiten und Spielen in der Halle oder auf dem Reitplatz, Waldausflüge mit den Pferden, Koordinations- und Geschicklichkeitsaufgaben sowie, dem Alter der Kinder angepasst, theoretisches Wissen. Das gemeinsame Putzen zu Beginn und das Verpflegen des Pferdes am Ende der Stunde gehören selbstverständlich von Anfang an dazu und tragen zum Beziehungsaufbau bei.
Die Reitpädagogik hilft das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken, soziale und emotionale Kompetenzen zu erwerben und gemeinsam als Gruppe freudvolle und positive Bewegungserlebnisse zu sammeln.
Die Kompetenzen für einen späteren Reitunterricht werden optimal zu Grunde gelegt.

Unsere pädagogisch qualifizierten Reitpädagoginnen und gut ausgebildeten Pferde freuen sich auf die gemeinsame Zeit mit Ihren Kindern.